Gottesdienst zum Ökumenischen Festtag #gemeinsamfuerzukunft

Ort: Kreuzkirche

Buß- und Bettag

Ökumenischer Gottesdienst mit Kreuzchor, anschließend Ökumenischer Festtag #gemeinsamfuerzukunft
Landesbischof Dr. Carsten Rentzing

#gemeinsamfuerzukunft

Unter dem Motto wird am Buß- und Bettag, dem 20. November 2019, ab 9.30 Uhr in der Kreuzkirche und im Haus an der Kreuzkirche ein Ökumenischer Festtag stattfinden. 30 Jahre nach der Ökumenischen Versammlung in der DDR ist die Frage immer noch aktuell: Wie können wir uns als Christinnen und Christen heute für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung einsetzen und so gemeinsam die Zukunft gestalten?

Neben einem Ökumenischen Gottesdienst um 9:30 Uhr - Predigt Landesbischof Dr. Carsten Rentzing, musikalische Gestaltung Kreuzchor - gibt es ab 12:30 Uhr Workshops und ab 14:30 Uhr ein Abschlussplenum mit Impulsreferat von Burkhard Hose (Studentenpfarrer der Katholischen Hochschulgemeinde Würzburg) zum Thema „Seid laut! Für ein politisch engagiertes Christentum“. Die Zusammenfassung des Tages und ein Wort für den Weg kommen von Oberlandeskirchenrat Tobias Bilz. Mehr unter: https://www.oekumenischerweg.de/oekumenischer-festtag/

Der Festtag soll ein Rastpunkt auf dem Wege sein, der die Möglichkeit bietet zurückzuschauen, sich neu auszurichten und gestärkt weiterzugehen. Er soll Gemeinden und Menschen ermutigen, sich weiterhin für Chancengleichheit, gewaltfreie Konfliktlösungen und nachhaltiges Handeln einzusetzen. Die Initiative Ökumenischer Weg will die Themen des Konziliaren Prozesses - Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung - wieder mehr in den Fokus der Kirchen und Gemeinden rücken. Über die vielfältigen Möglichkeiten zu nachhaltigem Handeln und positivem Wirken in die Gesellschaft hinein informiert die Initiative auf ihrer Webseite www.oekumenischerweg.de. So stellt sie z.B. Projekte vor, die anregen, selbst aktiv zu werden und vermittelt fachkundige Referentinnen und Referenten.

Zurück