Aktuelles vom Verband der Annenfriedhöfe

Green Urban Labs II – Vom Parkfriedhof zum Friedhofspark

Der Neue Annenfriedhof wurde als eines von bundesweit 6 Modellvorhaben für die Neuerschließung/Aufwertung von Grünflächen in sich verdichtenden Städten ausgewählt. Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat möchte mit dem Projekt experimentelle und kooperative Ansätze fachlich/finanziell unterstützen, um daraus Handlungsstrategien für ähnliche Projekte abzuleiten.

Die Landeshauptstadt Dresden hat sich erfreulicherweise bei ihrer Bewerbung für das Projekt „Leisepark Friede & Hoffnung“ entschieden.

Unter Einbezug der Bürgerschaft, verschiedener Vereine und Institutionen soll der seit 1998 beschränkt geschlossene Teilbereich des Neuen Annenfriedhofs in seinen Funktionen als Naherholungs-, Begegnungs-,Natur- und Kulturraum weiterentwickelt werden; natürlich ohne die noch für Bestattungen zur Verfügung stehenden benachbarten Flächen zu
beeinträchtigen.

Die Konzentration von Freizeitaktivitäten auf den Teilbereich könnte sogar zu einer Beruhigung des angrenzenden Neuen Annenfriedhofs beitragen – bei gleichzeitigem Erhalt
seines besonderen Charakters als Begegnungsstätte!

Konkrete Ideen umfassen eine Schmetterlingswiese, Aufenthaltsbereiche, Flächen für urbane Kunst, vogelfreundliche Strauchpflanzungen, Umweltbildungsangebote und die Sanierung der ehemaligen Friedhofsverwaltung zur Nutzung als (Trauer-)Café.

Aktuelle Veranstaltungen

Genauere Informationen finden Sie in den Friedhofsschaukästen und im Internet unter:
www.annenfriedhof-dresden.de

Zurück