DRESDENS LUTHER – Dank Bierling!

Gemeinsame Spendenaktion des Verbands der Annenfriedhöfe Dresden und des Bürgerbüros Rohwer

Was haben der Gänsediebbrunnen, das Lutherdenkmal vor der Frauenkirche und das König-Johann-Reiterstandbild auf dem Theaterplatz gemeinsam? Sie alle wurden im Betrieb C. Albert Bierling gegossen; einer Kunst- und Glockengießerei im Herzen Dresdens. 1848 gegründet von Christian Albert Bierling, produzierte der Betrieb bis zu seiner Auflösung 1922 über 500 Glockenstühle, mehr als 2000 Bronzeglocken und eine Vielzahl Kunstgüsse. Neben den bereits genannten Sehenswürdigkeiten zählten dazu auch die Brunnen „Stille Wasser“ und „Stürmische Wogen“ am Albertplatz. Die handwerkliche Leistung der Firma Bierling suchte zur damaligen Zeit ihresgleichen und ist auch heute noch beeindruckend. Beispielhaft dafür ist auch die Gestaltung des Grabes der Familie auf dem Neuen Annenfriedhof, das mit seiner Vielzahl an Ornamenten und filigranen Details die Qualität der Arbeiten der Firma Bierling auch heute noch demonstriert. Leider nagt bereits der Zahn der Zeit an den feinen Details der Grabwand, so dass eine baldige Restaurierung notwendig ist. Der Preis für eine so umfangreiche Maßnahme beläuft sich jedoch auf ca. 17.000€ und kann so nicht vom Friedhof gestemmt werden. Um den Erhalt der aufwändigen Bronzereliefs dennoch zu sichern, können alle Interessierten unter der folgenden Internetadresse für die Umsetzung des Projekts spenden: https://www.99funken.de/dresdens-luther-dank-bierling.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Zurück