Friedhofs-verwalterin Lara Schink mit MEMENTO-Preis ausgezeichnet

Eva Jähnigen und Lara Schink (Foto: M. Körlin)

Am 6. Dezember 2023 wurde Lara Schink für „ihr herausragendes bürgernahes Engagement sowie zukunftsorientiertes Handeln als Leiterin der Dresdener Annenfriedhöfe“ im Dresdner Rathaus der MEMENTO-Preis des Vereins zur Förderung der deutschen Friedhofskultur e. V. (VFFK) verliehen.

Dresdens Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen würdigte in einem Grußwort wie konkret und wegweisend die Arbeit Schinks sei. Ohne ihre Impulse wäre man auf diesem Arbeitsgebiet in Dresden nicht halb so weit gekommen.

Lara Schink beschrieb in ihrer Dankesrede ihren Beruf als eine „mehr als erfüllende Lebensaufgabe“. Sie verwies jedoch auch auf die großen Herausforderungen wie den massiven Sanierungsstau oder die Gefährdung der Pflanzen durch den Klimawandel.

Vor genau einem Jahr, am 6. Dezember 2022, hatte das Netzwerk der Dresdner Stadtteilfriedhöfe, dessen Sprecherin Lara Schink ist, Oberbürgermeister Dirk Hilbert die Petition „Retten Sie die Historischen Dresdner Friedhöfe vor dem Verfall!“ übergeben. Der Dresdner Stadtrat hatte daraufhin die Bereitstellung zusätzlicher Gelder beschlossen. Dies ist jedoch nur ein Bruchteil an Mitteln, die für die Instandhaltung historischer Grabstätten und Mauern benötigt werden.

Mira Körlin
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit der Kirchenbezirke Dresden-Mitte und Dresden-Nord

Zurück