Wir machen Nägel mit Köpfen

Neues aus dem Kirchenvorstand

Wir machen Nägel mit Köpfen

Unser Kirchenvorstand hat im Jahr 2018 entschieden, im Rahmen der Strukturreform mit Annen-Matthäus einen Kirchgemeindebund (KB) zu bilden. Als Basis und Rahmen für diesen KB haben Vertreter beider Kirchgemeinden eine Vereinbarung ausgearbeitet. Aus unserer Gemeinde nahmen an diesen Abstimmungsrunden Frau Rosemarie Scobel, Frau Pfarrerin Eymann und Herr Pfarrer Lechner teil. Allen dreien sei vom KV an dieser Stelle ganz herzlich für die Zeit und die Kraft gedankt, die sie dafür investiert haben. Der Kirchenvorstand hat nun in seiner 54. Sitzung diese ausgearbeitete Vereinbarung verabschiedet. Das bedeutet, dass unsere beiden Kirchgemeinden ab 1. Januar 2021 als Kirchgemeindebund zusammenarbeiten. Das Regionalkirchenamt muss den KB noch genehmigen. Bis 2021 gibt es noch viel zu tun, um die gemeinsame inhaltliche Konzeption fertig zu erarbeiten. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Nachdem unsere Gemeinde der Beschaffungsrichtlinie der Landeskirche folgt, werden wir in einem weiteren Schritt das Umweltschutzmanagement „Grüner Hahn“ anstreben. Ziel ist es, Leitlinien im Umweltschutz zu entwickeln, die zu konkreten Maßnahmen zur Umsetzung innerhalb der Gemeinde führen. Das Management wird vom Arbeitskreis „Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit“ federführend begleitet. Schön ist, dass die Gemeinde intensiv darin eingebunden wird, mitdenken bzw. mitwirken darf und soll. Auch zu diesem Thema halten wir Sie auf dem Laufenden.

Thomas Pawlik, Vorsitzender des Kirchenvorstands

Zurück