Die Konfirmation

Das Wort „Konfirmation“ stammt vom lateinischen „confirmare“ und bedeutet so viel wie Bestätigung oder Bestärkung. Der Konfirmand oder die Konfirmandin bestätigt bei der Konfirmation seine (ihre) Taufe und sagt bewusst und öffentlich „ja“ zu seinem (ihrem) christlichen Glauben. Zugleich ist die Konfirmation eine Bestärkung auf dem eigenen Glaubensweg: Dem Konfirmanden oder der Konfirmandin werden die Hände aufgelegt. Außerdem werden ihm (ihr) der Segen Gottes und ein Bibelwort zugesprochen. Ein besonders festlich ausgestalteter Gottesdienst macht die Konfirmation zu einem besonderen Tag im Glaubensleben.

Die Konfirmation berechtigt dazu, selber Pate oder Patin zu werden und am Abendmahl teilzunehmen.

Wer kann konfirmiert werden?

Die Konfirmation ist ein Fest, das meist an der Schwelle zum Erwachsenwerden gefeiert wird. So werden in der Regel Jugendliche, die getauft sind und in die achte Klasse gehen, am Pfingstsonntag konfirmiert. Wer noch nicht getauft ist, kann die Taufe während der Konfirmandenzeit oder im Konfirmationsgottesdienst erhalten. Auch getaufte Erwachsene können sich konfirmieren lassen.

Konkrete Schritte zur Konfirmation …

… für Kinder und Jugendliche

Der Konfirmation geht der Konfirmandenkurs voraus, der bereits in der siebten Klasse beginnt. Alle Mädchen und Jungen der Klassenstufen sieben und acht können teilnehmen, egal ob die Eltern der Kirche angehören oder nicht. Jugendliche können auch einfach aus Interesse gemeinsam mit Freunden einen Kurs besuchen.

Unsere Konfirmanden und Konfirmandinnen treffen sich in der Regel dienstags von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr im Saal der Hoffnungskirche (siehe Termine). Dabei wird christliche Gemeinschaft durch Singen, Beten, Spielen, Essen und anderes erfahren. Durch Informationen und Aktionen sollen die Jugendlichen zu einer eigenen Meinung im Glauben gelangen. Wer am Kurs teilgenommen hat, kann sich selbst für die Konfirmation entscheiden.

… für Erwachsene:

Der Erwachsenenkonfirmation geht in der Regel ein Glaubenskurs bei unserer Pfarrerin Merkel-Manzer voraus.

Bitte wenden Sie sich an Pfarrerin Merkel-Manzer oder Pfarrerin Eymann, wenn Sie konfirmiert werden möchten oder ihr Kind am Konfirmandenunterricht teilnehmen möchte.

Test

 

Download Anmeldung Konfirmation

Anmeldung Konfirmation