Kirchennachrichten

Hier finden Sie stets aktuelle Nachrichten und Beiträge aus den Portalen Der Sonntag, elydia - Evangelisch in Dresden und der Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens.

Botschaft muss hinaus

veröffentlicht am

Benjamin Stahl versucht es positiv zu sehen. »Wir sind momentan hochflexibel«, sagt der Dorfpfarrer über die Gemeinde. Was in der Karwoche und zu Ostern vor Ort alles nicht geht, das weiß der 35-Jährige: kein gemeinsames Tischabendmahl am Gründonnerstag, keine Andacht zur Sterbestunde am Karfreitag, kein gemeinsames Osterfeuer, keine Ostergottesdienste. Was stattdessen möglich ist, hat er … weiterlesen

Im Ende der Anfang

veröffentlicht am

Herr Moltmann, was ist aus Ihrer Sicht zu Ostern vor 2000 Jahren in Palästina geschehen?Jürgen Moltmann: Die Jünger waren vom Kreuz geflohen, weil sie enttäuscht waren. Für sie hing Jesus ohnmächtig am Römerkreuz. Und die Frauen waren erschrocken und entsetzt, weil sie den Toten nicht mehr fanden. Damit ist ihr Weltbild von Leben und Tod erschüttert … weiterlesen

Das geheimnisvolle Wort

veröffentlicht am

Ostern, das Fest der Auferstehung Jesu Christi, ist der höchste christliche Feiertag. Aber was bedeutet eigentlich das Wort »Ostern«? Um es gleich zu sagen: Es gibt darauf keine eindeutige Antwort. Aber die Suche nach Herkunft und Bedeutung des Wortes erweist sich als interessanter Ausflug in unsere Sprach- und Kulturgeschichte. Zunächst ist das deutsche »Ostern« eine sprachliche Besonderheit. … weiterlesen

Leben im Licht von Ostern

veröffentlicht am

Bleiben Sie zuversichtlich!« Diesen Wunsch habe ich in der vergangenen Woche mit auf den Weg gegeben bekommen. Es ist ein Zu-spruch, der auf die Zu-versicht setzt. Die »Zuversicht« gibt es schon seit dem Mittelalter in unserer Sprache. Das Wort »zuversichtlich« sagt etwas über die Sehweite, die Blickrichtung und über die Betrachtungsweise aus. Martin Luther hat der Zuversicht in der Übersetzung … weiterlesen

Zu Fuß zu Franziskus

veröffentlicht am

Das Jahr 2007 stand in den Kirchen ganz im Zeichen des achthundertsten Geburtstages der heiligen Elisabeth. Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Thüringen feierte zum Beispiel einen Elisabeth-Kirchentag in Eisenach mit Themenschwerpunkten, die sich aus ihrem Leben aufdrängten: zu den Werken der Barmherzigkeit, zu Armut, sozialem Engagement, Spiritualität und vielem mehr. Das waren auch relevante … weiterlesen

Ostererzählungen senden Funken der Hoffnung

veröffentlicht am

Wir haben sie nicht: die Schlüssel des Todes und der Hölle. Das wird auch in diesen Tagen und Wochen angesichts der Covid-19-Pandemie spürbar. Sonst könnten wir ja einfach ab- und wegschließen, was derzeit die Weltbevölkerung bewegt, bedrängt und bedroht. Dennoch senden mir die unterschiedlichen Ostererzählungen der Bibel Funken der Hoffnung ins Herz. In diesem Jahr auf ganz besondere Weise. … weiterlesen

Ostern trotzt der Angst

veröffentlicht am

Der Gründonnerstag sollte in diesem Jahr in Witzschdorf so ablaufen wie in den vergangenen Jahren: Es hätte einen Jugendgottesdienst samt Anspiel gegeben, beim gemeinsamen Abendmal hätten sich die jüngeren und älteren Besucher Brot und Wein gegenseitig gereicht mit den Worten »Jesu Leib für dich gegeben« und »Jesu Blut für dich vergossen«. Die Besucher wären im Anschluss noch in der … weiterlesen

Osterreiter ohne Pferde

veröffentlicht am

Herr Bresan, das Osterreiten 2020 darf nicht stattfinden. Wie nahmen Sie diese Nachricht auf? Peter Bresan: Mit Bedauern. Jedoch auch mit Einsicht. Die Gesundheit des einzelnen Menschen steht jetzt an erster Stelle. Die weltweite Corona-Pandemie hat bereits viele Opfer verursacht. Was gedenken Sie zu tun? In meinem Heimatort … weiterlesen

Wenn die Oboe schweigt

veröffentlicht am

Viele freiberufliche Kirchenmusiker­innen und -musiker sind von der Corona-Krise und dem damit verbundenen »Shutdown« schwer betroffen. Ihr geplantes Einkommen ist mit dem Wegfall von Engagements über Nacht auf Null zurückgegangen. Überdies könnte der Zeitpunkt nicht ungünstiger sein: Die vorösterliche Fastenzeit und das Osterfest sind traditionell die auftragsreichste Zeit des Jahres für … weiterlesen

Kreuzwege helfen über die einsame Zeit

veröffentlicht am

Um die 40 bis 60 Menschen kommen zum Karfreitag jedes Jahr ins Dorf Alberoda bei Aue. Sie nehmen teil an einem Kreuzweg und gedenken gemeinsam an das Leiden und Sterben Jesu Christi. Doch wegen der Corona-Epidemie kann die­se Aktion 2020 nicht so stattfinden, wie wieder geplant. Stattdessen lädt die Evangelisch-lutherische Kirchgemeinde Lößnitz-Affalter, zu der Alberoda gehört, zu individuellen … weiterlesen

„Denn wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz.“ Mt 6,21

veröffentlicht am

„Lo esencial es invisible a los ojos“ – Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Ein Zitat mit Bild aus dem Buch „Der kleine Prinz“, auf wertlos gewordene venezolanische Banknoten gemalt. Wie das Werk des Künstlers Ernesto Rojas Kristian Vásquez so schön illustriert, ist es nicht Geld oder Reichtum an materiellen Dingen, die … weiterlesen

Gedanken zur Jahreslosung 2020

veröffentlicht am

Was sehen Sie auf der Titelseite? Ich glaube, es ist ein Vorhang mit zwei goldenen Sternen. Und hinter dem Vorhang ist etwas. Vielleicht Äste, ein Baum? Ich weiß es nicht, ich kann nur erahnen, glauben und zweifeln. Dieser Vorhang lässt mich an den Vorhang in der Stiftshütte bzw. im Jerusalemer Tempel denken, der uns im Alten Testament begegnet. Hinter diesem Vorhang blieb das Allerheiligste … weiterlesen

Liebe Gemeindeglieder,

veröffentlicht am

kennen Sie das auch? Sie haben etwas so Tolles und Schönes erlebt – und können es gar nicht erwarten, anderen davon zu erzählen? Es muss einfach raus, Sie können es nicht für sich behalten? „Wir können’s ja nicht lassen, von dem zu reden, was wir gesehen und gehört haben!“ So sagen es die ersten Christen in der Apostelgeschichte. Sie haben erlebt, wie fantastisch es … weiterlesen

Im Glauben verwurzelt dem Himmel entgegen

veröffentlicht am

Auf dem Titelbild sehen Sie Kiefernbäume. Diese beiden Bäume haben eine Besonderheit: Sie sind ganz dicht nebeneinander gewachsen. Und wenn man genau hinschaut, dann sieht man, dass aufgrund der Nähe an einigen Stellen die Äste richtig zusammen gewachsen sind. Diese Kiefern wachsen ineinander. Sie haben inzwischen gemeinsame Äste. Mich erinnert dieses Bild an unsere Gemeindesituation: Schon … weiterlesen

Ein Neues beginnt...

veröffentlicht am

Noch ist Winter. Aber schon werden die Tage länger, und allmählich erwacht neues Leben. Auch für unsere Gemeinde beginnt derzeit viel Neues. Gemeinsam mit unseren Geschwistern in Annen-Matthäus gehen wir den Prozess des strukturellen Zusammenwachsens zu einem Kirchgemeindebund an. Und unser Kirchenvorstand hat beschlossen, dass Frieden und Hoffnung sich unter anderem als "anders wachsen"-Gemeinde … weiterlesen

Sich beschenken lassen - Gottes Geschenk auspacken

veröffentlicht am

Worum geht es Weihnachten? Um Geschenke! So werden vermutlich die meisten Kinder antworten. Sich Geschenke zu machen, das gehört inzwischen zu Weihnachten fest dazu. In der Stadt und in der Werbung werden uns vielerlei Geschenkmöglichkeiten angepriesen. Wie auf dem Titelfoto, türmen sich Geschenke in den Schaufenstern, Geschäften und Wohnstuben. Im Dezember rückt das Thema Geschenke so in den … weiterlesen